Geschichte

Handwerk in fünfter Generation

Gründung der Tischlerei Ferdinand Kienscherf in der Chausseestraße

1909

Neubau des Wohnhauses mit Werkstatt und Ladenausstellung in der Altenplathower Straße 22

1910

Sohn Alfred beginnt die Tischlerlehre

1923

Erweiterung der Werkstatt durch Bankraum

1928

Abschluss als Tischlertechniker und Meisterprüfung von Alfred Kienscherf

1930

Ferdinand Kienscherf und Sohn

1931

Vergrößerung des Maschinenraumes für neue Maschinen, Errichtung eines Holzlagers in der Gartenstraße

1937

Alfred wird zur Wehrmacht eingezogen und kehrt nicht zurück aus dem Krieg

1944

Enkelsohn Lothar Kienscherf beginnt die Tischlerlehre

1948

Erfolgreiche Meisterprüfung

1956

Altmeister Ferdinand Kienscherf verstirbt, Lothar Kienscherf übernimmt die Geschäfte

1957

Hausausbau zum jetzigen Aussehen

1973

Urenkel Carsten Kienscherf beginnt die Tischlerlehre

1978

Ausbau des Holzplatzes zur Holztrocknung

1983

Meisterprüfung Carsten Kienscherf

1986

Krankheitsbedingt übergibt Lothar Kienscherf die Betriebsführung an seinen Sohn Carsten

1990

Zusammenarbeit mit U.P.R. – Fensterwerk Braunschweig und Endfertigung von Kunststofffenstern

1992

Abriss und Bau eines neuen Lagers und Fahrzeughallen

1995

90-jähriges Bestehen – Jubiläumsfeier mit Geschäftspartnern und Kunden

1999

Neue Ausstellungsfläche im Büro

2001

Umfirmierung in U.P.R. Kienscherf GmbH

2002

100 Jahre Tischlerei Kienscherf

2009

Ururenkel Chris Kienscherf beginnt mit der Tischlerlehre

2017

Ausstellungsfläche wird umgebaut für weitere Büroarbeitsplätze

2018

110 Jahre Tischlerei Kienscherf / Abschluss Tischlergeselle Chris Kienscherf

2019
Scroll to Top